Wirtschaftsunterricht hautnah

 

Am Mittwoch dem 16.06.2017 fuhren unsere beiden siebten Klassen im Rahmen des Wirtschaftsunterrichts in den Betrieb "Doppstadt" nach Calbe. Im zweifachen Durchgang wurden unsere Klassen am Werktor begrüßt und erkundeten nach einer kurzen Belehrung den Betrieb. Nach wirtschaftswichtigen Kriterien erfuhren die Klassen aus erster Hand, wie man einen Betrieb führt, welche Kriterien zu einer Standortwahl gehören, warum es wichtig ist, als Betrieb mit ortsansässigen Strukturen wie Politik, Bevölkerung, der Umwelt usw. zusammenzuarbeiten.

 

Weiterhin erkundeten unsere Siebtklässler die unterschiedlichen Bereiche des Betriebes, von der Personalabteilung, über die Produktion, die Lehrwerkstätten bis hin zum Lager In diesem praxisnahem Lehr- und Anschauungsunterricht konnten die Schülerinnen und Schüler vor Ort erfahren, welche Voraussetzungen gegeben sein müssen, damit man in diesem Betrieb eine Lehre zum Industriemechaniker oder zum Industriemechatroniker beginnen kann. Im Gespräch mit Auszubildenden erfuhren unsere Kundschafter, wie es ist, wenn man Lehrling eines Betriebes ist und erfuhren einen kleinen Einblick darin, was sie nach ihrer Schulzeit in unserem Schulstandort erwarten wird. Abgerundet wurde der Tag mit einer Vorführung eines Produktes, was die Kinder wirklich in großes Staunen versetzt hat.

 

Auch im nächsten Jahr wollen wir gemeinsam mit der Firma "Doppstadt Calbe GmbH" diese Zusammenarbeit nicht nur fortsetzen sondern in den Bereichen Technik und Physik vertiefen. (fu)

Zurück

Aktuelles

Segensfeier unserer 8. Klassen - Wir bauen Brücken

In diesem Schuljahr fand unserer Lebenswendfeier erstmals seit Pandemiebeginn wieder regulär im Juni in der Klasse 8 statt. Das Wetter bot mit 34 °C alles auf, die Kinder waren herausgeputzt und die Eltern aufgeregt, als würde es keinen schöneren Moment geben - mal ehrlich, die Segensfeier ist ein großartiger Moment, den wir als Schule gerne zelebrieren. Unter dem diesjährigen Motto "Wir bauen Brücken" befand sich eine echte Brücke in der Johannis-Kirche in Barby über die unsere kommenden Erwachsenen symbolisch von der Kindheit in das Erwachsenenalter hinüberschritten. 47 Jugendliche zeigten den Anwesenden, dass Ihnen einiges zuzutrauen ist. Wir sagen herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg beim Erwachsen sein. Einige Eindrücke der Veranstaltung finden Sie hier.