Nathan der Weise

Das "Forum-Theater" aus der österreichischen Landeshauptstadt Wien gastierte vor rund 140 Schülerinnen und Schülern der 8. bis 10. Klassen in der Aula unserer Schule. Mit minimalem Bühnenbild und großer schauspielerischer Leistung brachte das Ensemble seinem Publikum den Klassiker Lessings näher. Das Stück wurde zuvor in den Klassen 9 und 10 im Deutschunterricht behandelt und nun konnten die Schüler die szenische Umsetzung erleben. Aber auch fächerübergreifend wird der Nathan sicher für Diskussionsstoff sorgen, so in Religion, Geschichte, Geografie oder Sozialkunde.

Thematisch knüpfte die Aufführung an die Aktivitäten unserer Schule im Rahmen der Verleihung des Titels "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage" an, zeigt doch Lessings Stück mehr als deutlich, dass das Ringen um Toleranz gegenüber anderen Religionen, Nationalitäten und Sprachen so aktuell wie lange nicht mehr ist. (tö)

 

 

Zurück

Aktuelles

Segensfeier unserer 8. Klassen - Wir bauen Brücken

In diesem Schuljahr fand unserer Lebenswendfeier erstmals seit Pandemiebeginn wieder regulär im Juni in der Klasse 8 statt. Das Wetter bot mit 34 °C alles auf, die Kinder waren herausgeputzt und die Eltern aufgeregt, als würde es keinen schöneren Moment geben - mal ehrlich, die Segensfeier ist ein großartiger Moment, den wir als Schule gerne zelebrieren. Unter dem diesjährigen Motto "Wir bauen Brücken" befand sich eine echte Brücke in der Johannis-Kirche in Barby über die unsere kommenden Erwachsenen symbolisch von der Kindheit in das Erwachsenenalter hinüberschritten. 47 Jugendliche zeigten den Anwesenden, dass Ihnen einiges zuzutrauen ist. Wir sagen herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg beim Erwachsen sein. Einige Eindrücke der Veranstaltung finden Sie hier.