Der erste Tag war gefüllt mit einer theoretischen Einführung,  wie z.B. alles über Medien YouTube… was gibt es für Gefahren, was muss man alles beachten, wenn ich etwas online stelle usw.

Danach  wurden die Kinder  in 4 Gruppen eingeteilt und dann  ging es schon los mit der Ideenfindung. Schnell wurde  der  Name für den eigenen Kanal und der Titel des Films gefunden. Alle 4 Filmideen sollten zu  einem  Film zusammen schmelzen und geschnitten werden.

Am Dienstag wurde in den  jeweiligen Gruppen ein Drehbuch entwickelt, eingeteilt, wer  filmt und  wer die Rolle eines  Schauspielers oder Moderators übernimmt! Gedreht und geschnitten wurde dann am Mittwoch und Donnerstag.

Feinarbeiten wurden dann noch schnell am Freitagvormittag  erledigt, dann auch noch alle vier Filme zu einem Film zusammen geschnitten und  dann war es am Mittag  endlich soweit. Die Kinder konnten ihren Kanal „Die Barbyaner“ mit dem Titel  „Live ist Live“ anschauen. Es wurden in den vier Klicks Situationen aus dem  Hauswirtschaftsunterricht nachgestellt, Unterrichtssituationen allgemein, in denen die Lehrer „Mode“ waren und natürlich gab es auch  Pausenszenen. Im ganzen Schulgebäude war der Applaus zu hören und mit vielen  glücklichen und freudigen  Gesichtern konnte das Projekt beendet werden.

Nach jedem Tag erfolgte am Ende des Tages eine Reflexion mit den Kindern und es wurde jeder abgefragt,  wie habt ihr den Tag empfunden, was hat gefallen und was nicht. Mit einem pädagogischen Feingefühl wurde das Projekt von dem   Medienpädagogen Herrn Klisan und seinen vier Praktikanten aus Halle begleitet. Auf diesem Wege möchten wir uns noch einmal bei dem Team bedanken.

 

Das Ergebnis finden Sie hier.

Zurück

Aktuelles

Segensfeier unserer 8. Klassen - Wir bauen Brücken

In diesem Schuljahr fand unserer Lebenswendfeier erstmals seit Pandemiebeginn wieder regulär im Juni in der Klasse 8 statt. Das Wetter bot mit 34 °C alles auf, die Kinder waren herausgeputzt und die Eltern aufgeregt, als würde es keinen schöneren Moment geben - mal ehrlich, die Segensfeier ist ein großartiger Moment, den wir als Schule gerne zelebrieren. Unter dem diesjährigen Motto "Wir bauen Brücken" befand sich eine echte Brücke in der Johannis-Kirche in Barby über die unsere kommenden Erwachsenen symbolisch von der Kindheit in das Erwachsenenalter hinüberschritten. 47 Jugendliche zeigten den Anwesenden, dass Ihnen einiges zuzutrauen ist. Wir sagen herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg beim Erwachsen sein. Einige Eindrücke der Veranstaltung finden Sie hier.