Schulerfolg durch Schulsozialarbeit - unsere Forderung für die Zukunft auf dem Domplatz in Magdeburg am 26.09.2019

 

 

Auch wenn man Schule meistens mit Lernen und Unterricht verbindet, ist es doch umso viel mehr. Denn darüber hinaus sollen den Schülerinnen und Schülern auch vermittelt werden, wie sie mit Problemen selbstständig umgehen lernen, was sie bei Streit für Möglichkeiten haben zu reagieren oder wie man eine Klasse wird, als Team!

Das kann alles nicht im Fachunterricht geleistet werden. Deshalb steht bei uns an der Schule in den Klassen 5 und 6 ein Fach im Stundenplan, wo genau das vermittelt wird - DIE SCHULSOZIALARBEIT (SSA).

Doch ist es nur ein Bruchteil, was von unserer Schulsozialarbeiterin geleistet wird. Sie ist Ansprechpartnerin für die Schülerinnen und Schüler aller Klassen bei vielen Problemen, ob zu Hause oder in der Schule. Sie ist Übergangs- und Integrationshelferin für neue Klassen und Schülerinnen und Schüler. Organisiert Bildungsfahrten, ist Ferienbetreuerin, fördert Schwächere und formt lose Klassen zu Teams zusammen und und und... Darauf sollen wir als Schule verzichten? - WIR SAGEN NEIN!!!

Die Schulsozialarbeit wurde in den vergangenen Jahren durch Fördermittel der EU finanziert, durch das Auslaufen des Programmes droht nun auch die Schulsozialarbeit wegzubrechen. Eine Möglichkeit gibt es aber, dass diese Hilfe an den Schule bestehen bleiben kann, wenn die Landesregierung die Finanzierung dieses Programmes übernimmt. Dafür ist unsere Schule mit Stellvertretern aus den Klassen und unserer Schulleiterin  am 26.09.2019 zum Fachtag der Schulsozialarbeit nach Magdeburg geriest. Dort haben wir darauf aufmerksam gemacht, was Schulsozialarbeit an unserer Schule für einen Stellenwert besitzt - einen ganz großen!

[fu]

Zurück

Aktuelles

Willkommen im Jahr 2022

 

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, liebe Gäste,

Wir wünschen Ihnen allen viel Kraft, Freude, Motivation und Gesundheit für das Jahr 2022. In froher Hoffnung, dass es ein gutes Jahr werden wird, bleiben wir standfest in unserem Glauben, dass alles gut werden wird.

"Denn ich weiß wohl, was ich für Gedanken über euch habe, spricht der HERR: Gedanken des Friedens und nicht des Leides, dass ich euch gebe Zukunft und Hoffnung." (Jer 29,11)

So soll es uns auch 2022 gelingen, bestmöglich miteinander zu arbeiten, Probleme zu beseitigen und größtmögliche Erfolge zu erzielen.

In diesem Sinne bleiben Sie behütet.

 

Für den Start in das neue Jahr informiert das Bildungsministerium darüber, dass nachstehende Regelungen ab dem 10.01.2022 im Schulbetrieb gelten:

  • Präsenzpflicht für alle
  • Tägliche Testung
  • Maskenpflicht für alle

Am Ende der 1. Kalenderwoche bewertet das Land Sachsen-Anhalt die Situation neu und nimmt gegebenfalls Korrekturen der Maßnahmen vor. Alles weitere entnehmen Sie bitte der Homepage des Bildungsministeriums des Landes Sachsen-Anhalt.

Wir danken für Ihr Verständnis und wünschen einen guten Start ins Jahr 2022

Herzlichst

Ihr Schulleiterteam

Schuljahresbeginn

 

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Erziehungssorgeberechtigte und Gäste,

die Ferienzeit geht ihrem Ende entgegen und wir im Kollegium sind bereits fleißig am Vorbereiten und Organisieren.

Im neuen Schuljahr starten alle Schulen im Regelbetrieb, es gilt Präsenzpflicht. Die Umsetzung der allgemeinen Schulpflicht erfolgt mittels der Durchführung des Präsenzunterrichts bei Einhaltung angemessener Schutz- und Hygienekonzepte. Näheres entnehmen Sie bitte dem nachstehenden Link .

Wir starten am Donnerstag, den 02.09.2021, direkt mit dem Unterricht. Die Stundenpläne stehen bereits online und können eingesehen werden. Beachten Sie bitte, dass der Beginn der AG's sich um eine Woche verschieben wird.

Die 5. Klassen starten mit einem Schuleinführungsgottesdienst. Die 5a um 17:00 Uhr, die 5b um 15:30 Uhr.

Wir wünschen Euch, Ihnen und uns allen einen guten Start in das neue Schuljahr 2021/22