Unterricht in Quarantäne? - Aber digital

 

Groß waren die Augen unserer Schülerinnen und Schüler der fünften, sechsten und beiden zehnten Klassen, als sie den Computerraum betreten hatten. Die Lehrkraft, die in Quarantäne war, sendete aus über 50 km Entfernung live den Unterricht ins Klassenzimmer. Vor Ort war unser IT-Administrator, Herr Tino Gassler, der die Klasse darauf einschwor, was dann passieren würde. Dann kam das Klingelzeichen und los ging es.

Am Anfang noch etwas ungewohnt, fanden dann doch recht schnell beide Seiten großes Vertrauen in die neuartige Unterrichtsweise. Wir haben viele Erfahrungen gesammelt, wissen nun, welche Stellschrauben noch gedreht und welche Probleme angegangen werden müssen.

Fazit der vier Stunden war: Wir sind auf einem sehr guten Weg und können auch digital. Das werden wir auch in Zukunft weiter ausbauen.

Zurück

Aktuelles

Segensfeier unserer 8. Klassen - Wir bauen Brücken

In diesem Schuljahr fand unserer Lebenswendfeier erstmals seit Pandemiebeginn wieder regulär im Juni in der Klasse 8 statt. Das Wetter bot mit 34 °C alles auf, die Kinder waren herausgeputzt und die Eltern aufgeregt, als würde es keinen schöneren Moment geben - mal ehrlich, die Segensfeier ist ein großartiger Moment, den wir als Schule gerne zelebrieren. Unter dem diesjährigen Motto "Wir bauen Brücken" befand sich eine echte Brücke in der Johannis-Kirche in Barby über die unsere kommenden Erwachsenen symbolisch von der Kindheit in das Erwachsenenalter hinüberschritten. 47 Jugendliche zeigten den Anwesenden, dass Ihnen einiges zuzutrauen ist. Wir sagen herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg beim Erwachsen sein. Einige Eindrücke der Veranstaltung finden Sie hier.