Unterricht in Quarantäne? - Aber digital

 

Groß waren die Augen unserer Schülerinnen und Schüler der fünften, sechsten und beiden zehnten Klassen, als sie den Computerraum betreten hatten. Die Lehrkraft, die in Quarantäne war, sendete aus über 50 km Entfernung live den Unterricht ins Klassenzimmer. Vor Ort war unser IT-Administrator, Herr Tino Gassler, der die Klasse darauf einschwor, was dann passieren würde. Dann kam das Klingelzeichen und los ging es.

Am Anfang noch etwas ungewohnt, fanden dann doch recht schnell beide Seiten großes Vertrauen in die neuartige Unterrichtsweise. Wir haben viele Erfahrungen gesammelt, wissen nun, welche Stellschrauben noch gedreht und welche Probleme angegangen werden müssen.

Fazit der vier Stunden war: Wir sind auf einem sehr guten Weg und können auch digital. Das werden wir auch in Zukunft weiter ausbauen.

Zurück

Aktuelles

Die Klassen 10a und 10b verabschieden sich

 

In einem letzten Kunstprojekt verabschieden sich die diesjährigen 10. Klassen. Auch indiesem Jahr stand der Schulabschluss unter dem Zeichen Corona. Kein Grund, keine Mottowoche zu gestalten. In diesem Zusammenhang fand auch das Kunstprojekt statt. Corona, ein Wort, eine Meldung, ein Umstand, der allgegenwärtig aber nicht unüberwindbar war.

Die Ergebnisse finden Sie unter diesen Links:

10a

https://dai.ly/k15tvaXO48joVCwYLTF

10b

https://dai.ly/k1HG5n3RTtftnfwYMgu

 

Herzlichst
Ihre Ute Wysocka