Unterricht in Quarantäne? - Aber digital

 

Groß waren die Augen unserer Schülerinnen und Schüler der fünften, sechsten und beiden zehnten Klassen, als sie den Computerraum betreten hatten. Die Lehrkraft, die in Quarantäne war, sendete aus über 50 km Entfernung live den Unterricht ins Klassenzimmer. Vor Ort war unser IT-Administrator, Herr Tino Gassler, der die Klasse darauf einschwor, was dann passieren würde. Dann kam das Klingelzeichen und los ging es.

Am Anfang noch etwas ungewohnt, fanden dann doch recht schnell beide Seiten großes Vertrauen in die neuartige Unterrichtsweise. Wir haben viele Erfahrungen gesammelt, wissen nun, welche Stellschrauben noch gedreht und welche Probleme angegangen werden müssen.

Fazit der vier Stunden war: Wir sind auf einem sehr guten Weg und können auch digital. Das werden wir auch in Zukunft weiter ausbauen.

Zurück

Aktuelles

Informationen zu der 17. EDVO des LSA

 

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Gäste,

wir möchten darauf hinweisen, dass ab dem 04.04.2022 das Tragen eines medizinischen Mund- Naseschutzes auf dem Schulgelände nicht mehr verpflichtend ist. Die Testung alle zwei Tage bleibt vorerst bestehen und wird nach den Osterferien am Dienstag (19.04.2022) und Donnerstag (21.04.2022) durchgeführt.

Krieg in Europa

 

Liebe Gäste,

wir als evangelische Einrichtung haben mit großem Bedauern den Kriegsausbruch in der Ukraine verfolgt. Unser Kollegium ist sehr bestürzt, da auch wir Kolleginnen und Kollegen unter uns haben, die ihre Wurzeln in diesem großartigen Land haben, welches heute von Russland angegriffen wurde. Umso mehr stehen wir beieinander und beten für die Millionen Betroffenen dieses völkerrechtswidrigen Überfalls auf eine legitime und anerkannte Nation. Gemeinsam beten wir für die Opfer dieser politischen Umstände und schließen uns den Worten des EKD-Friedensbeauftragten an.

"Gutes und Barmherzigkeit werden mir folgen mein Leben lang, und ich werde bleiben im Hause des Herrn immerdar." (Ps 23,6)