Das Projekt „Bewegung verbindet- Rollstuhlsport macht Schule" wurde durch den Behinderten- und Rehabilitations- Sportverband Sachsen- Anhalt e.V. (BSSA), BG Klinikum Bergmannstrost Halle gGmbH und dem Deutschen Rollstuhlverband e.V. (DSR) im März 2011 initiiert. Zu den Inhalten des Projektes gehören die Grundtechniken des Rollstuhlfahrens, spielerische Erfahrungen im Umgang mitdem Rollstuhl, Bewältigung von Alltagshindernissen, Hilfestellung im Alltag für Rollstuhlfahrer erlernen. Das Ziel des Projekts ist die aktive Auseinandersetzung mit dem Thema Behinderung. Die Schülerinnen und Schüler werden für das Lebensumfeld von Menschen mit Behinderungen sensibilisiert. Abbau von Hemmschwellen und Berührungsängsten gegenüber Menschen mit Behinderungen durch den Erfahrungsaustausch mit „echten" Rollstuhlfahrern wie Matthias. Sport als Maßnahme zur Integration von Menschen mit und ohne Behinderung.

Zurück

Aktuelles

Informationen zu der 17. EDVO des LSA

 

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Gäste,

wir möchten darauf hinweisen, dass ab dem 04.04.2022 das Tragen eines medizinischen Mund- Naseschutzes auf dem Schulgelände nicht mehr verpflichtend ist. Die Testung alle zwei Tage bleibt vorerst bestehen und wird nach den Osterferien am Dienstag (19.04.2022) und Donnerstag (21.04.2022) durchgeführt.

Krieg in Europa

 

Liebe Gäste,

wir als evangelische Einrichtung haben mit großem Bedauern den Kriegsausbruch in der Ukraine verfolgt. Unser Kollegium ist sehr bestürzt, da auch wir Kolleginnen und Kollegen unter uns haben, die ihre Wurzeln in diesem großartigen Land haben, welches heute von Russland angegriffen wurde. Umso mehr stehen wir beieinander und beten für die Millionen Betroffenen dieses völkerrechtswidrigen Überfalls auf eine legitime und anerkannte Nation. Gemeinsam beten wir für die Opfer dieser politischen Umstände und schließen uns den Worten des EKD-Friedensbeauftragten an.

"Gutes und Barmherzigkeit werden mir folgen mein Leben lang, und ich werde bleiben im Hause des Herrn immerdar." (Ps 23,6)